Berner Sennenhunde vom Haselwäldchen

Aufzucht

DSC03514Unsere Welpen werden in der Wurfkiste im Welpenzimmer geboren und bleiben dort bis zur Abgabe. Das Welpenzimmer hat einen direkten Zugang zu unserer Küche und unserem Eß- und Wohnzimmer. Somit haben die Mutter und die Welpen in den ersten 3 Wochen die beste Versorgung durch uns.

DSC03874Die ersten 3 – 4 Wochen bleiben die Welpen im Haus, dann wird der direkte Zugang zur Terrasse und zum Garten geöffnet. Nun dürfen die Welpen den facettenreichen Garten Schritt für Schritt entdecken:
verschiedene Bodenbeschaffenheiten wie Holzterrasse, Terrassensteine, Kieselsteine und Gartenrasen, Bereiche zm Buddeln, Welpenspielgarten mit verschiedenen Spielsachen (Tunnel, Zelt, Windspiele etc.).

IMG_9636Auch dürfen die Welpeninteressierten ab der 4. Lebenswoche die Welpen besuchen. Zu unserer Familie gehören drei erwachsene Kinder, deren Freunde und unsere Eltern. In der direkten Nachbarschaft sind kleine Kinder. Dadurch lernen die Welpen die unterschiedlichsten Menschen in jeder Altersstufe kennen.

DSC09770

Die Sozialisierung der Welpen erfolgt sowohl im Haus als auch im Garten. Im Haus lernen die Welpen alle alltäglichen Geräusche kennen, z.B. Staubsauger, Geschirrspüler, Küchenmaschine, Kaffeemaschine, Radio, Fernseher, Telefon, Türklingel etc..

In dieser Zeit beginnt auch unsere neue Aufgabe, das Zufüttern. Unsere Hündinnen werden gebarft, d.h. sie werden roh ernährt. Die Welpen werden von Beginn an mit rohem Fleisch gefüttert. Nach und nach kommen Gemüse und Milchprodukte hinzu. Dies geschieht Schritt für Schritt. Unsere Bella wurde mit der Rohfütterung aufgezogen und wir sind überzeugt, dass die Rohfütterung die artgerechteste und gesündeste Ernährung darstellt. Mara wird ebenfalls roh ernährt. Beide Hündinnen sind gesund, haben ein schönes glänzendes Fell und sind sehr vital. Um jedoch der Meinung anderer Hundehalter gerecht zu werden und die Umstellung auf Trockenfutter nach der Abgabe zu erleichtern, werden die Welpen ab der 6. Woche zu einer Mahlzeit ein sehr gutes Trockenfutter erhalten. Dieses Trockenfutter geben wir, wenn wir in Urlaub fahren und die Rohernährung nicht möglich ist. Die Umstellung ist problemlos.

Gemeinsames WettrennenDa wir auf dem Land wohnen, dürfen die Welpen ab der 7. Woche mit ihrer Mutter auf Entdeckungsreise in die nähere Umgebung gehen, erst mal zu Fuß auf umliegende Wiesen und dann auch mit dem Auto in den Wald und in die nahe gelegene Kleinstadt.

Wir tun unser Bestes, dass Sie als Welpenkäufer gut sozialisierte, wesensfeste und gesunde Berner Sennenhunde erhalten.

Die Zuchtabnahme durch die Zuchtwartin erfolgt nach der 8. Woche. Zu diesem Zeitpunkt sind die Welpen schon viermal entwurmt, geimpft und gechipt. Erst nach der Zuchtabnahme dürfen die Welpen zu ihren neuen Familien.

Wir haben selbst einen sehr guten Kontakt zu unseren Züchtern, die uns immer zur Seite stehen. Es ist uns ein sehr großes Anliegen, dies auch mit unseren Welpenkäufern fortzuführen. Wir freuen uns auf regen Kontakt, Telefonate, Bilder und natürlich Besuche, damit nicht nur die Menschen, sondern auch die Hunde den Kontakt nicht verlieren.

Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse an Welpen von uns geweckt. Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig, so dass wir uns kennenlernen können und Sie von Anfang an die Welpenzeit miterleben können.

Angelika und Thomas Rommel mit Bella und Mara

Tel.: 09081/80509426

oder per e-mail

mail@angelikarommel.de