Berner Sennenhunde vom Haselwäldchen

Über uns

Unsere Heimat ist die ländliche Gemeinde Ederheim, die am Ries Rand liegt.

IMG_3362

Ederheim

 

 

 

 

 

 

Bei unseren täglichen Spaziergängen können wir in das Nördlinger Ries blicken. Dieser Krater entstand durch einen Meteoriteneinschlag. Unser Haus hat einen schönen Garten, den die Hunde „mitpflegen“ dürfen.

Zu unserer Familie gehören drei Kinder, von denen zwei nicht mehr in unserem Haushalt leben. Unsere jüngste Tochter wohnt noch bei uns und freut sich mit uns an den beiden Berner Sennenhündinnen Bella und Mara.

Da ich mit einem Deutschen Schäferhund aufwuchs, sollten auch unsere Kinder mit einem Hund aufwachsen. 1997 zog unsere erste Golden Retriever Hündin Anka bei uns ein. Sie begleitete uns bis Ende 2006.

AnkaLange hielten wir es nicht ohne Hund aus, so zog im Sommer 2007 unsere zweite Golden Retriever Hündin Cora bei uns ein.

Cora1 Ihr plötzlicher unerwarteter Tod im Februar 2014 ließ uns fassungslos zurück. Diesmal warteten wir nicht sehr lange und es sollte diesmal eine Berner Sennenhündin werden. Über den SSV fanden wir unsere Bella (Pedulis Arzu la belle), die seit März 2014 unser Leben auf so wundervolle Art bereichert. Seit Sommer 2014 bin ich Mitglied im SSV. Vom „Berner Fieber“ gepackt, zog im Februar 2015 unsere Mara (Xanimara vom Spitalhof) bei uns ein.

Wir können uns ein Leben ohne diese Beiden nicht mehr vorstellen. Bella und Mara sind zu einem Team zusammengewachsen. Wir dürfen jeden Tag voller Dankbarkeit unsere Berner Damen genießen.

Seit April 2016 ist unsere Bella Zuchthündin im SSV.

IMG_0402_bearbeitet

Am 04. Mai 2016 wurde unsere Zuchtstätte erfolgreich abgenommen und unser Zuchtstättenname beantragt.

Seit 24. September 2016 ist auch unsere Mara Zuchthündin im SSV.

IMG_0850Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Hündinnen.